Schulkonzept

Unsere kleine, ländliche Grundschule soll für jedes Kind ein Lern- und Lebensraum sein, wo es sich angenommen und wohl fühlt. Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu selbständigen und verantwortungsvollen Kindern sich selbst und anderen gegenüber erziehen. Unser Ziel ist es, sie entsprechend ihren Begabungen und Fertigkeiten zu fördern und zu fordern.

Daten und Fakten

In unserer Schule werden im Schuljahr 2017/2018 insgesamt rund 70 Grundschüler in den vier Klassen 1, 2, 3, und 4 unterrichtet.


Schulkonzept

Das Konzept unserer Schule besteht aus zwei Säulen:
  • Unterricht im Klassenverband, bzw. Sport und die musischen Teile des MNK-Unterrichts werden in kombinierten Gruppen aus Klasse 1/2 und Klasse 3/4 unterrichtet.
  • Betreuungsangebot für die Schülerinnen und Schüler von 7:00 Uhr bis 8:30 Uhr und von 12:00 Uhr bis 15:30 Uhr, inklusive Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung.

Schulprogramm

Der erste Schwerpunkt unseres Schulprogramms ist die Leseförderung. Ziel ist es, die Lesemotivation und Lesekompetenz unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Dazu gehört:
  • Unsere Schülerinnen und Schüler lernen mit der Silbenmethode lesen und schreiben.
  • Täglich wird in jeder Klasse zehn Minuten vorgelesen.
  • Lesestoff finden unsere Kinder in einer umfangreichen Schülerbücherei, die von Eltern verwaltet wird.
  • Leseprojekte, Autorenlesungen, Theaterbesuche und Theaterspiele gehören zum Jahresprogramm.

Der zweite Schwerpunkt unseres Schulprogramms ist die Förderung von Kindern mit bestimmten Lernschwächen. Fördermaßnahmen erfolgen an unserer Schule zunächst innerhalb der Klasse unter Einbeziehung der Eltern aufgrund eines Förderplanes. Auch ist es möglich, dass Kinder in Kleingruppen gefördert werden. Außerdem wird eine kleine Gruppe von Schülern von der Sprachheilschule inklusiv unterrichtet.

Weitere Schwerpunkte sind:
  • Stark und gesund in der Grundschule unter Einbeziehung des Projektes Klasse 2000 und regelmäßiger Projekte mit den Beki-Frauen.
  • Der Wald im Jahreskreis: Exkursionen mit der Fürstenwaldschule.
  • Stärkung des musischen Bereichs durch regelmäßiges Theaterspielen, gemeinsames Singen, Projekte mit der Kinderoper, Theaterbesuche.
  • Im Wechsel mit den umliegenden Grundschulen findet jährlich ein Fußballturnier statt, wöchentlich wird zusätzlich eine Sport-AG angeboten.