Aktuelles

26.11.2018

Schüler der Klassen 1 und 2 stecken Blumenzwiebel

Wie letzte Woche berichtet, steckten die Erst- und Zweitklässler der Grundschule Gutenzell-Hürbel zusammen mit Mitgliedern des Gartenbauvereins Gutenzell Blumenzwiebel. Voller Begeisterung waren die Kinder dabei. So werden viele Krokusse rund um das Schulhaus den Frühling ankündigen, schon bevor Tulpen und Narzissen erblühen. Auf das Blumenmeer freut sich die ganze Grundschule und bedankt sich herzlich.

19.11.2018

Ein zauberhafter Schultag

Am Freitag, 16. November 2018, erlebten die Grundschüler der Schulen Gutenzell-Hürbel und Schönebürg einen wahrlich zauberhaften Vormittag.

Schon vom ersten Augenblick an wurden die Schüler aktiv von den Sängern der Kinderoper Papageno aus Wien, in die Handlung der Oper miteinbezogen. So wurden alle für die Zauberflöte von W.A. Mozart eingestimmt. Zunächst wurde in einem kleinen Workshop mit den Kindern die Oper in Bezug auf die Figuren und die einzelnen Szenen aufgebaut. Dabei ging es fließend in die Oper über. Viele Figuren, auch Hauptrollen wie Tamino und die Königin der Nacht, wurden von den Schülern abwechselnd gespielt und mit den Sängern zusammen entstand so eine wunderbar zauberhafte Version der Zauberflöte!

Ein wirklich gelungener, kurzweiliger und verzauberter Schulvormittag!


Zur Fotogalerie

12.11.2018

Das Landratsamt Biberach verleiht Sterne für die Schulen

Am Donnerstag, 8.11.2018 wurden im Landratsamt Biberach zum fünften Mal Schulen mit Sternen ausgezeichnet. Unter den 14 Schulen konnte Schulleiterin Elisabeth Maucher für die Grundschule Gutenzell-Hürbel zum zweiten Mal zwei Sterne in Empfang nehmen. Ausgezeichnet wurde die Schule für ihr Engagement in den Bereichen Ernährung und Bewegung. Neben der Schulgemeinde freut sich auch der Schulträger darüber, der durch Herrn Perl vertreten war.
  
Unter dem Motto „Stark und gesund durch die Grundschule“ legt die Schule großen Wert auf gesunde Ernährung und Bewegung. Vor der Pause essen die Kinder gemeinsam im Klassenzimmer. Es wird darauf geachtet, dass die Kinder ein gutes Pausenbrot, Obst, Gemüse und wenig Süßes mitbringen. Mehrere Male in der Woche gibt es in der großen Pause ein Obstbuffet. Die mundgerechten Obststückchen werden von den Kindern mit großer Dankbarkeit angenommen. Gespendet wird das Obst durch ein EU-Schulobstprogramm, durch die Elternkasse und durch Apfelspenden von Eltern. Viele Schüler nehmen auch teil am Schulmittagessen, das täglich frisch gekocht von den Bürgerstuben aus Altenstadt kommt.

Um den Kindern einen Bezug zum täglichen Essen zu vermitteln, wird während des Schuljahres in Projekten gesundes, regionales Essen zubereitet.

Für diese Bemühungen wurde die Grundschule mit dem Ernährungsstern ausgezeichnet.

Nicht nur Ernährung, auch tägliche Bewegung ist wichtig. Das Ziel ist es, die Schüler zu vielseitiger Bewegung anzuregen. Neben dem Sportunterricht gehören dazu verschiedene Bewegungsangebote in den Pausen, in der Betreuungszeit und freitags in einer Ballsport-AG. Für das Engagement wurde die Schule mit dem Bewegungsstern ausgezeichnet.

Foto: Landratsamt Biberach

16.10.2018

Information des Elternbeirates: Papiersammlung

Unsere zweite Papiersammlung findet vom 09.11.2018 bis 12.11.2018 statt. Sie können ab dem 09.11.2018 Ihr Altpapier in den Container schmeißen.

Bitte beachten:
Es dürfen ausschließlich nur Zeitungen, Bücher und Zeitschriften eingeworfen werden.
Kartons und Mischpapier wie beispielsweise Briefkuverts oder Brottüten dürfen nicht in den Container.

Bei größeren Mengen dürfen Sie gerne nach telefonischer Absprache Ihr Altpapier auch bei Herrn Berchtold (Telefon: 07352/4607) oder Frau Härter (Telefon: 07354/9373939) vorbeibringen.

Der Elternbeirat bedankt sich für die tolle Unterstützung.

13.09.2018

14 Erstklässler starten ins Schulleben

Die Grundschule Gutenzell-Hürbel hat ihr neuen Grundschüler begrüßt: Für 14 Erstklässler hat am Donnerstag, 13. September, der große Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst um 9.00 Uhr in der Klosterkirche in Gutenzell begonnen. Ansprechend wurde der Gottesdienst von Pfr Augustin gestaltet.

Die Willkommensfeier fand anschließend in der Turn- und Festhalle ihre Fortsetzung. Die Grundschüler begrüßten mit einem munteren Lied die Erstklässler in der Schulgemeinschaft. Rektorin Elisabeth Maucher hieß die Erstklässler mit ihren Familien willkommen. Anschließend präsentierten die Schüler das Theaterstück „Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde“. Das vergnügliche Theaterstück, das die Lehrerinnen mit viel Engagement inszenierten, wurde schon mit großem Erfolg beim diesjährigen Schulfest aufgeführt.

Nach viel Applaus wurden alle neuen Schüler namentlich aufgerufen und ihnen von den großen Schülern die Schultüte überreicht. Danach nahm die Klassenlehrerin Frau Butscher ihre Schützling mit zur ersten Schulstunde ins Klassenzimmer. Die Eltern wurden unterdessen vom Elternbeirat in der Festhalle bewirtet. Der erste Schultag endete gegen 12 Uhr mit vielen Fotos.

Zur Fotogalerie

24.07.2018

Das monsterhafte Märchenschulfest

Das diesjährige Schulfest der Grundschule Gutenzell-Hürbel wurde am Freitag, den 13. Juli gefeiert.

Eröffnet wurde das Fest mit dem Begrüßungslied „Funga alafia“, das von allen Kindern der Schule gesungen wurde. Anschließend folgte das Grußwort von der Schulleiterin Frau Maucher, die in ihrer Ansprache einige Highlights des vergangenen Schuljahres, wie zum Beispiel den Wandertag in die Sägmühle oder den Besuch der Kinderoper aus Wien mit ihrem Stück „Hänsel und Gretel“ benannte. Auch bedankte sie sich bei allen Mitwirkenden am Schulleben und der Elternschaft für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Frau Maucher stellte zwei Aktionen vor, die auch im kommenden Schuljahr weitergeführt werden: die Altpapiersammlung, mit deren Erlös die Obstkiste finanziert wird und die Briefmarkensammlung des Klosters Reute. Hier geht der Erlös an eine Kinderspeisung in Indonesien.

Die Bürgermeisterin Frau Wieland bezeichnete in ihrem Grußwort Schule als ein ganz großes Stück Heimat.

Nun folgte das Kindermusical „Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde“, das unter der Leitung von Frau Schmidberger und ihrer 2. Klasse mit Unterstützung von Frau Miller am Klavier und dem Schulchor aufgeführt wurde. Um die Hand von Dornröschen, die nach ihrem hundertjährigen Schlaf gleich zweimal wachgeküsst wurde, hielten nicht nur zwei Prinzen, sondern auch der Froschkönig, das Rumpelstilzchen und die sieben Zwerge an. Die Zuschauer waren begeistert und spendeten laut Applaus.

Anschließend trat Frau Härter, die Elternbeiratsvorsitzende auf die Bühne und sie dankte allen Eltern, dem Betreuungsteam, der Lehrerschaft und allen am Schulleben Mitwirkenden für ein gutes und gelungenes Schuljahr.

Ein weiterer Höhepunkt des Schulfestes war die Verabschiedung der Klasse 4. Die Schüler führten ihr Hörspiel „Der monsterhafte Schulabschluss“, das sie gemeinsam mit dem Projekt „Ohrenspitzer“ und ihrer Klassenlehrerin Frau Lehner erarbeitet haben, vor. Anschließend sang die Klasse ihr Abschiedslied „Alte Schule, altes Haus“ von Rolf Zuckowski für die Schulgemeinschaft. Schon jetzt wurden einzelne Tränen verdrückt.

Die beiden Elternvertreterinnen der Klasse 4, Frau Jerg und Frau Miller übernahmen die Verabschiedung von Frau Lehner als Klassenlehrerin und Frau Schmidberger in den Ruhestand. Hierzu übergaben sie den beiden Lehrerinnen eine Tafel mit folgendem Spruch: „Lehrer pflanzen Samen des Wissens, die ein Leben lang wachsen“. Frau Jerg betonte, dass ein Abschied auch immer ein neuer Anfang bedeutet und so sang die vierte Klasse das Lied „Möge die Straße uns zusammenführen“. Als Erinnerung an diese Klasse überreichten Schüler Frau Maucher einen Basketballkorb.

Zum Schluss traten alle Kinder auf die Bühne und es wurde gemeinsam das Lied „Wir machen Ferien“ gesungen. Nun folgte das gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen in und vor der Turnhalle.

02.07.2018

Einladung zum Schulfest

Zu unserem Schulfest der Grundschule Gutenzell-Hürbel am Freitag, dem 13. Juli 2018 um 14.00 Uhr laden wir Sie herzlich in die Turn- und Festhalle ein!


Programm
• Begrüßungslied: Funga alafia
• Begrüßung: Frau Maucher, Schulleiterin
• Grußwort Frau Bürgermeisterin Wieland
• Kindermusical: „Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde“
• Grußwort Frau Härter, Elternbeiratsvorsitzende
• Klasse 4: Hörspiel und Abschiedslied
• Verabschiedung Klasse 4
• Schlusslied


Anschließend gibt es die Möglichkeit zu einem gemütlichen Zusammensein.
Die Bewirtung übernehmen die Eltern.

In der Turnhalle wird ein kleiner Bücherflohmarkt aufgebaut, dessen Erlös und der Erlös des Schulfestes kommen Schulprojekten zugute.

Nach dem Programm geht die Aufsicht für die Schulkinder auf die Eltern über.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Im Namen der ganzen Schulgemeinde,

Elisabeth Maucher
Rektorin


Einladung zum Download
(16,7 KiB)

26.06.2018

Einladung zum Schul-Schnuppernachmittag

Liebe Kinder,

ganz herzlich laden wir euch, zu einem Schul-Schnuppernachmittag ein.

Dieser findet statt am Dienstag, den 10. Juli von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr in der Grundschule Gutenzell-Hürbel.

Dies ist der Schulnachmittag von Klasse 1 und 2.
So dürft Ihr richtig „Schulluft“ schnuppern.

Auch laden wir euch mit euren Eltern zu unserem Schulfest am Freitag, den 13. Juli um 14.00 Uhr herzlich ein.

Das neue Schuljahr beginnt mit dem Elternabend am Mittwoch, den 12.09.2018, um 19.30 Uhr in der Schule.

Am Donnerstag, den 13.09.2018 beginnt die Einschulungsfeier  um 9.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche in Gutenzell.

Über Euer Kommen freuen wir uns!

Es grüßt im Namen aller Lehrerinnen
der Grundschule Gutenzell-Hürbel,

El. Maucher, Schulleiterin



Einladung zum Download (34,7 KiB)

25.06.2018

Wanderung zur Sägmühle

Auf Einladung der Familien Hagmann und Eiberle wanderten alle Schüler unserer Grundschule am Freitag, 22. Juni zur Sägmühle bei Zillishausen. Herr Hagmann führte die Kinder durch die Sägmühle und erklärte ihnen, wie früher mit Hilfe von Wasserkraft Baumstämme zu Brettern und Balken zersägt wurden.

Dieses alte Handwerk interessierte die Kinder sehr.

Herr Eiberle erzählte den Kindern Faszinierendes über die Rottum, deren Wasser das Wasserrad antreibt. Spannend war vor allem die neugebaute Fischtreppe, mit deren Hilfe die Fische umgeleitet werden.

Das Fazit auf der Heimfahrt mit dem Bus war: Dieser Wandertag war super toll!

Zur Fotogalerie

18.05.2018

Lesen macht Spaß

Kürzlich besuchten die Zweitklässler die Bücherei Sankt Georg in Ochsenhausen. Bei der Führung erfuhren sie, dass man hier außer Büchern auch Zeitschriften, Hörbücher, CDs und Spiele ausleihen kann. Bei einem Frage-Antwortspiel, sitzend auf einem roten Teppich, erzählten die Schüler über tägliches Lesen, über Freude am Lesen, welche Bücher sie interessieren, wann sie lesen, wo sie lesen und dass manche vielleicht selber mal ein Buch schreiben möchten. Es folgten Phasen des selbstständigen Lesens, Spielens und Bastelns eines Lesezeichens.

Das Vorlesen lieben alle Kinder und den Grundschülern aus Gutenzell-Hürbel ist es aus der täglichen 10-minütigen Vesper-Vorlesezeit wohl vertraut. Im Buch von Eoin Colfer “Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy“ lernen sie die Bibliothekarin Mrs. Murphy kennen, die angeblich unter ihrem Schreibtisch eine Kartoffel-Knollen-Knarre versteckt hat, mit der sie die Kinder in der Bücherei “abknollt“, wenn diese sich nicht diszipliniert verhalten. Der spannenden Geschichte lauschen die Schüler fasziniert und erfahren die Fortsetzung in der Lesenacht am folgenden Tag.

Zum Schluss durfte sogar jeder sein eigenes Medium ausleihen.

Wen wundert es da, dass die Kinder einstimmig der Meinung waren:
„Das war ein toller Schultag!“

Zur Fotogalerie

20.11.2017

Lecker & fit, wir machen mit!

So lautet der Titel einer Broschüre der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg. Im Rahmen dieses EU-Schulprogrammes wird an den Grundschulen regelmäßig frisches Obst und Gemüse angeliefert. Die Mitglieder des Elternbeirates waren von dieser gesunden Ernährungsaktion begeistert und machten sich auf Sponsorensuche. So konnte beim Schulfest im Sommer 2017 eine Tombola mit zahlreichen tollen Sachspenden stattfinden. Aus dem Erlös kann nun die Obst- und Gemüsekiste mitfinanziert werden.
 
Schon nach wenigen Schulwochen hat sich an der Schule ein fixer Obsttag etabliert, auf den sich die Schüler immer riesig freuen. Sie verzehren in der Pause genüsslich die appetitlich hergerichteten, kleingeschnittenen, mundgerechten Portionen von Äpfeln, Birnen, Bananen, Kiwis, Ananas Gurken oder Möhren. Gemeinsames Essen macht doch so viel Spaß und weckt, ohne Druck, das Interesse für langfristig gesunde Ernährung!

Zur Fotogalerie

02.11.2017

Märchenoper „Hänsel und Gretel“

Zum wiederholten Male gastierte vor den Herbstferien die Kinderoper Papageno aus Wien an der Grundschule Gutenzell-Hürbel.

Ein 4-köpfiges Ensemble aus professionellen Sängerinnen und Sängern führte auf der Bühne die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ auf. Der Text stammt von den Gebrüdern Grimm und die Musik vom deutschen Komponisten Engelbert Humperdinck.

Außer den Arien erklangen in dieser Kinderoper drei alte Kinderlieder:
- „Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh“
- „Brüderchen, komm tanz mit mir“
- „Ein Männlein steht im Walde“

Die Schüler waren, was Inhalt und Musik betraf, gut vorbereitet.

Super, dass bei der Aufführung die Schulkinder immer wieder einbezogen wurden!

Die Spannung blieb vom Anfang bis zum Ende erhalten und Kinder und Eltern waren begeistert.

Lob einer Mutter: „Toll, dass man den Kindern in der Schule so etwas Schönes bietet!“

Zur Fotogalerie

14.09.2017

Aufnahme der Schulanfänger

Am Donnerstag, 14. September 2017 war es für 17 Erstklässler endlich so weit. Voller Freude kamen sie in der Grundschule an.

Eröffnet wurde dieser Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst, gestaltet von unserer Gemeindereferentin Frau Bucher. Das Thema lautete „Der Himmel geht über allen auf“. Zugleich war dies auch der Gottesdienst zum Schulanfang für die gesamte Grundschule.

Anschließend trafen sich die Schüler und Lehrerinnen mit den Schulanfängern und deren Eltern und Verwandten zu einer Feierstunde in der Turn- und Festhalle Gutenzell-Hürbel. Zur Eröffnung sangen alle Schüler das Lied „Wir feiern ein Fest“.

Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Elisabeth Maucher führten die Schüler der Klasse 3 ein kleines musikalisches Theaterstück auf: „Die Schule ist für alle da“. Am Ende des Stücks waren die Kinder der neuen Klasse 1 überzeugt davon, dass sie sich in dieser schönen Schule zu Hause fühlen können.

Ein Höhepunkt für die Kinder war danach die Überreichung der Schultüten durch die Viertklässler und die anschließende erste Unterrichtsstunde.

Während dessen wurden die Erwachsenen vom Elternbeirat zu einem Stehempfang eingeladen.

Zur Fotogalerie

26.07.2017

Infos und Termine zum neuen Schuljahr

Schulbeginn nach den Sommerferien für die Klassen 2, 3, 4

Die Schule beginnt für die Klassen 2, 3 und 4 am Montag, 11. September 2017 um 8.30 Uhr und endet um 12.00 Uhr. 

Betreuung und Hausaufgabenbetreuung findet ab dem ersten Schultag zu den üblichen Zeiten statt.
• Betreuung von 7.00 Uhr – 8.30 Uhr und 12.00 Uhr – 14.00 Uhr mit Mittagessen
• Hausaufgabenbetreuung von 13.30 Uhr – 15.30 Uhr.

Ab Dienstag ist Unterricht nach Stundenplan, auch der Nachmittagsunterricht findet regulär statt.
 

Wichtige Termine im neuen Schuljahr

Aufnahme der neuen Erstklässler
Donnerstag, 14.09.2017
• 9.00 Uhr Schulgottesdienst mit Segnung der Schulanfänger
• 10.00 Uhr Begrüßungsfeier in der Grundschule Gutenzell-Hürbel

Elternabende
• 1. Klasse: Mittwoch, 13.09.2017
• 2. Klasse: Montag, 18.09.2017
• 3. Klasse: Mittwoch, 20.09.2017
• 4. Klasse: Donnerstag, 21.09.2017
jeweils um 19.30 Uhr

14.07.2017

Schulfest läutet den Endspurt ein

Mit Eilschritten geht das Schuljahr zu Ende und als einen von vielen Höhepunkten feierte am Freitag, 14. Juli, die Grundschule Gutenzell- Hürbel ihr Schulfest.

Der Schulchor eröffnete die Feierlichkeit mit dem Lied „Wir feiern heut ein Fest“ und Rektorin Maucher begrüßte alle Anwesenden herzlich. Mit dem afrikanischen Leitspruch „Um Kinder zu erziehen braucht man ein ganzes Dorf“ sprach sie allen Mitwirkenden rund um das Schulleben ihren Dank aus. Viele Aktionen, Ausflüge und Feierlichkeiten prägten das fast vergangene Schuljahr und konnten nur mit Hilfe von den vielen am Schulleben Interessierten verwirklicht werden.

Schule als Lebensraum – beinhaltet nicht nur zusammen lernen sondern auch zusammen essen, spielen und die Welt erkunden.

Ein sehr emotional vorgetragenes Klavierstück, gespielt von einem 4.-Klässler, leitete über zur Rede von Bürgermeisterin Wieland, die ebenfalls allen dankte.

Die erste Showeinlage waren die Klassen 1/2 und 3/4 mit je einem Tanz.

Die Elternbeiratsvorsitzende Frau Miller betonte ebenfalls die tolle Zusammenarbeit, die das Schulleben bereicherte und bedankte sich ebenfalls. Sie bot auch schon einen Ausblick auf das kommende Schuljahr, bei dem das Projekt „Schulfrucht“ seinen Einzug findet. Die Schüler erhalten pro Woche eine Portion saisonales Obst! Ein Bücherflohmarkt, organisiert von Frau Schick, hilft, dieses Projekt finanziell zu unterstützen.

Die 4.-Klässler ließen mit ihrem Stand-Up-Theatre ihr Grundschulleben auf witzige, schmunzelnde und auch nachdenkliche Art Revue passieren und freuten sich auch schon auf ihre Zukunft, die sie ebenfalls mit einfließen ließen.

Gleich im Anschluss folgte, geprobt mit den Elternvertretern, das Abschlussgedicht der 4. Klasse und die Schule wurde mit einem Tisch für die schon im Innenhof stehende Bank der Abschlussklasse von vor 2 Jahren beschenkt.

Der Schulchor beendete mit dem alljährlichen heiß ersehnten Lied: „Wir machen Ferien!!“ den offiziellen Teil des Schulfestes, das mit Kaffee und Kuchen einen sonnigen Ausklang fand.

Zur Fotogalerie

10.07.2017

Bienen und Honig

Der Gutenzeller Verein “Bienen, Bürger, Brauchtum“ brachte den Erst- und Zweitklässlern die Welt der Bienen etwas näher. 

Die Kinder erfuhren von Blütensaft (Nektar) und Blütenstaub (Pollen). Dass die Biene mit dem Nektar den Honig macht, diesen in 6-eckige Waben füllt und das Wachs für die Waben selbst herstellen kann. Sie hören vom Bienenstock, vom Bienenvolk, von Bienenkönigin, von Arbeitsbienen und Drohnen. 

Zum Abschluss gab´s Zopfbrot mit Honig von Imker Kaspar. Außerdem bekam jedes Kind eine Sonnenblume zum Einpflanzen geschenkt, also auch ein Geschenk für die Bienen.

Zur Fotogalerie

06.07.2017

Einladung zum Schulfest

Zu unserem Schulfest der Grundschule Gutenzell-Hürbel am Freitag, dem 14. Juli 2017 um 14.00 Uhr laden wir Sie herzlich in die Turn- und Festhalle ein! 

Programm
• Begrüßungslied
• Begrüßung: Frau Maucher, Schulleiterin
• Klavierstück, gespielt von Konstantin Ruepp
• Grußwort Frau Bürgermeisterin Wieland
• Tänze Klasse 1,2 und Klasse 3,4
• Grußwort Frau Miller, Elternbeiratsvorsitzende
• Theater Klasse 4
• Verabschiedung Klasse 4
• Schlusslied  

Anschließend gibt es die Möglichkeit zu einem gemütlichen Zusammensein. 

Im Foyer der Schule sind ein kleiner Bücherflohmarkt und eine Tombola mit vielen schönen Gewinnen aufgebaut.
Die Bewirtung übernehmen die Eltern.
Mit dem Erlös des Festes werden Schulprojekte finanziert.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

Im Namen der ganzen Schulgemeinde, 

Elisabeth Maucher
Rektorin

19.04.2017

Autor strapaziert die Lachmuskeln der Grundschüler

Bertram Kaes stellte an der Grundschule sein Erstlingswerk “Freunde fürs Leben“ vor.  

Mit großem schauspielerischem Talent und einer ungeheuer witzigen Redegewandtheit, gespickt mit schwäbischen Einlagen, agierte der Autor kurzweilige 60 Minuten vor einer begeisterten Schülerschar. Die Hauptpersonen des Buches sind die 16 Tierfreunde des Schmuckerhofes: Hase Horst (ein Angeber, einziger Leser); Henne Hiltrud (verliebt in Ole); Hahn Ole (auch verliebt, aber nur in sich selbst); Ziege Zilly (zu allen lieb, teilt ihr Essen mit jedem); Kuh Lisa und Kalb Linus (aus den Zitzen kommt warme Milch, sonst kriegt das Kalb einen Schnupfen); Ente Schackeline (hat Helferkrankheit); Schafbock St. Pauli (ist obercool, hat ´nen Schuss); das Schwein Mampfred (ist ewig hungrig) …… und als einziger Mensch der alte Sepp mit seinem Traktor Lizzy.  

Die Tiere leben nach dem Motto: „Wir machen alles gemeinsam, dann ist keiner einsam.“  

Jeden Abend ruft außerdem die Glocke zum Abendkreisviereck, wo das Tier des Tages gewählt wird und spätestens dann muss aller Ärger oder Streit des Tages begraben sein.

Zur Fotogalerie

31.03.2017

Zwei unvergessliche Musikstunden

Nach der Theorie im Musikunterricht folgt die Praxis. Der Vater einer Schülerin, Herr Hagmann, und der Mann einer Lehrerin, Herr Kibel, stellen den Schülern ihre Instrumente vor:
- die Streichinstrumente: Kontrabass, Cello, Bratsche
- das Schlaginstrument: Schlagzeug
- die Zupfinstrumente: akustische Gitarre, E-Gitarre bzw. E-Bass

Die Herren erzählen von den Instrumenten und die Schüler stellen interessiert viele Fragen, die mit viel Geduld beantwortet werden.

Von den unterschiedlichen musikalischen Beiträgen sind die Kinder sehr beeindruckt: die eher zarten und leisen Töne der Streichinstrumente, gegen die lauten und harten Töne der E-Gitarre und des Schlagzeuges.

Das Highlight folgt jeweils am Schluss: Jeder darf eigene Spielversuche wagen!

Es wird auf den Instrumenten gestrichen, gezupft oder geschlagen und die Freude und Begeisterung der Kinder ist komplett.

Zur Fotogalerie

08.03.2017

Projekt: Briefmarken für ´nen guten Zweck

Die Schulkinder und ihre Eltern unterstützen im Schuljahr 2016/17 ein Projekt der Franziskanerinnen von Reute. Abgestempelte Briefmarken landen nicht mehr im Müll, sondern werden in der Schule gesammelt. Abgelieferte Briefmarken werden von den Schwestern sortiert, abgepackt und versteigert. Der Erlös kommt einem Kinderdorf auf der Insel Nias in Indonesien zu Gute. Dort werden Babys mit Milchpulver “aufgepäppelt“, deren Mamas bei der Geburt gestorben sind. So wird Papiermüll zu Babynahrung und Babywindeln verwandelt.
 
Die erste volle Briefmarken-Box wird von zwei erfreuten Franziskanerschwestern persönlich abgeholt. Als Dank für die Briefmarkenspende erhält jeder Schüler ein geweihtes Bambuskreuzchen, das von indonesischen Vätern angefertigt wurde.

Zur Fotogalerie